Gratis bloggen bei
myblog.de

Sag mal, wo sind deine Flügel? Bei deinem Aussehen musst du ein Engel sein.

 

1000 Herzen sind auf Erden, 1000 Herzen lieben dich. Doch von diesen 1000 Herzen liebt dich keines so wie ich!

 

Man sagt immer, man soll seinen liebsten Schatz vergraben - doch ich würde es nie übers Herz bringen, dich irgendwo zu verbuddeln!!

 

Und finger weg von meinem dreck 

 

Ihr werdet nie den tag vergessen an dem ihr captain jack sparrow beinahe geschnappt hättet

 

Ich liebe schöne momente  ich winke ihnen gerne zu wenn sie vorbei ziehen

 

Will:und dass ist die flying dutchman  sieht aber nicht sehr beeindruckend aus   Jack: du auch nicht!!!

so jetzt aber gedichte:

Du hast mir versprochen
Auf Schatten folgt Licht.
Ich warte schon so lange.
doch es erreicht mich nicht.
Die Nacht nimmt kein Ende,
die trauer bleibt,
die Rosen verwelken,
Nichts heilt die Zeit.
Das Bild ist geblieben-
vergänglich auf erden.
Ich muss damit Leben
und werd daran Sterben.
Als es mir schlecht ging,
wo warst du?
Als ich mich von allen zurückzog,
wo warst du?
Als ich Nacht für Nacht weinte,
wo warst du?
Als ich mein Leben beendete,
wo warst du?
In all dieser Zeit brauchte ich niemanden so sehr wie dich.
Erst jetzt, als alles zu spät ist bist du da.
Du stehst an meinem Grab und weinst
Nur gespielt
Schau mir ins Gesicht -
und Du wirst mich lachen sehen,
denn ich bin glücklich
mit meinem neuen Freund.
Schau mir ins Gesicht -
und Du wirst sehen,
wie gleichgültig Du mir bist,
denn ich habe Dich nie richtig geliebt.
Aber schau mir nicht in die Augen -
denn dann würdest Du die Träne sehen,
die Dir sagt, dass alles nur Lüge ist.
Denn in Wahrheit weine ich,
bleibe stehen und sage Dir,
daß ich Dich liebe - noch immer -
für immer.
Gedanken an Dich
In Deinen Armen liegen und wissen,
nicht bleiben zu können.
In Deinen Augen zu versinken und wissen,
wieder auftauchen zu müssen.
In Deiner Nähe Ertrinken und wissen,
doch nicht daran zu sterben.
Sich Dir öffnen können und wissen,
nicht ausgeraubt zu werden.
Das mag wohl Liebe sein

 

Das Mädchen gegenüber von mir blickt traurig. Früher konnte man das Glück in ihren Augen sehen. Ihre Haut wirkt blass und ihr Körper schwach. Sie will schreien, doch sie kann nicht- hat angst. Sie schaut mich an und plötzlich rollt eine Träne über ihre Wange. Ich will meine Hand nach ihr ausstrecken. Doch das einzige was ich berühre ist der eiskalte Spiegel gegenüber von mir...

so des wars dann ma mit gedichten   bye bye

Hassbrief an Phillie